Wertungsrichter ausgebildet

Die Förderung einheitlicher Aus- und Weiterbildung durch praxisorientierte Übungen nach den Feuerwehrdienstvorschriften ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung von Feuerwehrkräften. Durch das Ablegen des Feuerwehrleistungsabzeichens in den verschiedenen Leistungsstufen wird dies ermöglicht.

Mit Hilfe des Wettbewerbs Geschicklichkeitsfahren lernen Einsatzkräfte ihre Feuerwehrfahrzeuge unter Einsatzbedingungen besser zu kontrollieren und in Gefahrensituationen zu reagieren. Dieser Wettbewerb wird auf Eben der Stadt- Kreis- oder Regional- Feuerwehrverbände durchgeführt.

Um diese Wettbewerbe nach allen Vorschriften durchführen zu können, benötigt es Wertungsrichter, die sich mit den Regeln auskennen und den Wettbewerb betreuen können. Dazu wurden am 27. April im Bildungszentrum des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz in Koblenz wieder elf neue Wertungsrichter ausgebildet.

News weiterleiten...