Landes-Feuerwehrleistungsbewerb in Frankenburg

Im Österreichischen Frankenburg traten am 05. und 06. Juli 1880 Gruppen an zum Oberösterreichischen 57. Landes-Feuerwehrleistungsbewerb und zum 44. Landes-Feuerwehrjugendleistungsbewerb.

Auch aus Rheinland-Pfalz waren zwei Gruppen aus Ötzingen sowie Weidenhahn vertreten. Außerdem war der Landesfeuerwehrverband mit einer Delegation vor Ort, bestehend aus Landesbewerbsleiter Eberhard Strunk, Landesgeschäftsführer Michael Klein und Landesjugendfeuerwehrwart a.D. Dieter Seibel.

Die 1880 Bewerbergruppen bestanden aus jeweils neun Aktiven. Unter den Gruppen waren 630 Jugendgruppen und 35 Damengruppen.
Unter anderem müssen die Teilnehmer einen Löschangriff sowie einen 400-Meter-Staffellauf absolvieren.

Die rheinland-pfälzisch Mannschaft aus Weidenheim belegt am Samstag den dritten Platz der Gastmannschaften und konnte so eine Bronze-Medaille für sich gewinnen.

Weitere Informationen zum Bewerb finden sich auf www.landesbewerb2019.at

News weiterleiten...