Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus

„Die Ausbreitung des Coronavirus nimmt derzeit, wie erwartet, einen pandemischen und damit exponentiellen Verlauf.
Es handelt sich weltweit und in Deutschland um eine sehr dynamische und ernst zu nehmende Situation (RKI, 09.03.2020)

Aufgrund der aktuellen Lage zum Coronavirus und nach kritischer Prüfung unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Ministerium des Innern und für Sport hat sich der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz dazu entschieden, alle Veranstaltungen, Fortbildungsmaßnahmen und Schulungen abzusagen.
Diese Absagen gelten vorläufig vom 16. März 2020 bis einschließlich 30. April 2020.
Die ausgefallenen Bildungsmaßnahmen werden wir im Laufe des Jahres nachholen.

Weiterhin empfehlen wir den Feuerwehren des Landes, wenn dies nicht schon bereits geschehen ist, auf alle Veranstaltungen der Feuerwehren, wie Unterricht, Übungen, Jahreshauptversammlungen, Besprechungen, Veranstaltungen/Ausbildungen der Kinder- und Jugendfeuerwehren, Brandschutzerziehung auch in Feuerwehrhäusern, Tage der offenen Tür sowie Traditionsfeuer zu verzichten

Wenngleich es keinen Grund zur Panik gibt, sollten sich die Feuerwehren vorbereiten und klug verhalten. Das oberste Ziel ist der Erhalt der Einsatzbereitschaft der Feuerwehren und die Eindämmung der Pandemie. Für Wehrführungen empfehlen wir eine regelmäßige (tägliche) Informationsbeschaffung zur aktuellen Lage.,

Folgende Quellen bieten sich hierzu an:

Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie
msagd.rlp.de/de/unsere-themen/gesundheit-und-pflege/gesundheitliche-versorgung/oeffentlicher-gesundheitsdienst-hygiene-und-infektionsschutz/infektionsschutz/informationen-zum-coronavirus-sars-cov-2/


Das Robert Koch-Institut
www.rki.de


Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung
www.dguv.de/…/neuartiges-coronavirus-2019…/index.jsp

News weiterleiten...