Bambini-Feuerwehr aus Düngenheim geht in Facebook viral

Die Corona-Krise macht mit all ihren Auswirkungen auch vor den Kleinsten der Gesellschafft nicht halt. Schulen und Kindergärten sind geschlossen, Kinder dürfen nicht mehr miteinander spielen und das heißbegehrte vierzehntägige Bambiniüben der Freiwilligen Feuerwehr Düngenheim fällt natürlich auch aus.

Umso unverständlicher für die Kinder der Bambini-Feuerwehr, dass offensichtlich einige den Ernst der Lage noch immer nicht erkannt haben. In der WhatsApp-Gruppe der Bambinibetreuer entsteht eine Idee: Jedes Kind soll zuhause ein Wort eines Textes zum Thema „Bleibt zu Hause“ in die Kamera sprechen und die Schnipsel sollen anschließend zu einem Video zusammengefügt werden.

Von der Idee bis zum Posten vergingen keine 48 Stunden. Alle Kinder (und Eltern) haben mitgemacht und die Resonanz war wirklich überwältigend. Bei Facebook wurde das Video innerhalb von 10 Tagen insgesamt 1.600-mal „geliked“, weit über 500-mal geteilt und erreichte damit rund 60.000 Menschen. Die Verteilung erfolgte zusätzlich auch über diverse WhatsApp-Gruppen und persönliche Nachrichten an viele weitere Menschen, die nicht in Facebook & Co. aktiv sind.

Die Bambinis und ihre Eltern waren von so viel positivem Feedback genau so überrascht wie das Betreuerteam, aber natürlich auch mächtig stolz. Die nächsten Ideen und Projekte, die Kinder in dieser Zeit zu beschäftigen, sind schon in Planung bzw. laufen schon.

News weiterleiten...