Kommentar zum Entwurf der Novellierung des Brand- und Katastrophenschutzgesetz (LBKG)

Am 31.03.2020 hat der Ministerrat den von Innenminister Roger Lewentz eingebrachten Entuwurf zur Novellierung des Brand- und Katastrophenschutzgesetzes (LBKG) beschlossen. Damit ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Anpassung des LBKG an die aktuellen und zeitgemäßen Bedingungen der Feuerwehr und des Ehrenamtes getan.

Frank Hachemer, Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz, kommentiert diesen Schritt wie folgt:

"Die Novellierung des Brand- und Katastrophenschutzgesetzes liegt nun in greifbarer Nähe. Viele Monate war auch der Landesfeuerwehrverband in die Entwicklung einbezogen. Wichtig war, die Punkte einzubinden, die die Mitglieder für die Sicherung und Gestattung der Zukunft des Feuerwehrwesens formuliert hatten- und das ist in zahlreichen Fällen gelungen.Ein guter Wurf also, mit dem man besser arbeiten können wird - nicht ohne den Blick weiter auf neue Herausforderungen zu richten und auch in Zukunft die Notwendigkeit von Veränderungen und Anpassungen zu fordern. Auch wir gehen jetzt weiter mit dem Entwurf in die Abstimmungen in unser Mitgliedsverbände, um unsere Stellungnahme dem Ministerium zuzuleiten."

Die Pressemitteilung der Landesgerierung Rheinland-Pfalz dazu ist hier einzusehen: https://bit.ly/342ALUx

 

Bildquelle: Markus Distelrath via Pixabay

News weiterleiten...