Wie gründe ich eine Bambini-Feuerwehr?

Der Gedanke, eine Vorstufe zur Jugendfeuerwehr zu schaffen, ist nicht neu. Neu ist jedoch der Rahmen, der geschaffen werden soll, um diese Altersgruppe von Kindern an die Aufgaben der Jugendfeuerwehr heranzuführen.
Die Gründung von Bambini-Feuerwehren ist eine wichtige Entscheidung und jedes Vorhaben dieser Art muss unterstützt werden. Jede Bambini-Feuerwehr ist neben der bestehenden Jugendfeuerwehr als eigenständiger Bereich in der Freiwilligen Feuerwehr eingebunden.
Die Ausbildung in der Jugendfeuerwehr kann und darf mit der Ausbildung in der Bambini-Feuerwehr nicht gleichgestellt werden. Viele Diskussion zur Senkung des Eintrittsalters in die Jugendfeuerwehr lassen sich mit der Bildung von Bambini-Feuerwehren erledigen. Mit der erfolgreichen Vorbereitung der Kinder bis zum 10. Lebensjahr auf die Jugendfeuerwehrarbeit kann eine festere Bindung zur Freiwilligen Feuerwehr aufgebaut werden, als mit einer Senkung des Eintrittsalters.
Das Ziel ist klar: Kinder sollen spielerisch an die Fragen des Brandschutzes herangeführt werden, als eine Art erweiterte Brandschutzerziehung durch Spiel und Spaß. Den Kindern muss bei dieser sinnvollen Freizeitbeschäftigung Raum zur Selbstentfaltung und die Möglichkeiten des spielerischen Lernens mit sozialem Engagement nahegebracht werden.

Inhalte:

  • Welche Vorbereitungen sollte ich treffen für die Gründung?
  • Mit wem muss ich sprechen?
  • Wer ist geeignet um eine Bambini-Feuerwehr zu betreuen?
  • Ist der Versicherungsschutz geregelt?
  • Wo kann ich Gruppenstunden durchführen?
  • Wie gestalte ich Gruppenstunden?
  • Wie lernen Kinder in dem Alter?

Diese Fragen und viele mehr stellt man sich am Anfang und wir wollen hierzu einige Antworten geben.
Teilnehmer: Führungskräfte, Feuerwehrangehörige die gründen wollen, Bürgermeister und auch Feuerwehrsachbearbeiter

Derzeit ist kein neuer Seminar-Termin bekannt.