Fahrsicherheitsprogramm für Feuerwehreinsatzfahrer (SHP)

Das Unfallrisiko der Rettungsfahrzeuge liegt um ein Vielfaches höher als bei anderen Verkehrsteilnehmern. Feuerwehreinsatzfahrer sind häufig extremen und außergewöhnlichen Einsatzbedingungen ausgesetzt.

Um diesem Risiko entgegenzuwirken, bietet der Landesfeuerwehrverband sein Programm „Sicher zum Einsatz“ an.

Ziele

  • das rechtzeitige Erkennen von Konflikten im Straßenverkehr,
  • das Vermindern von Risiken, bezogen auf das Verhalten im Straßenverkehr und den Sicherheitszustand des Fahrzeuges,
  • die Erhaltung der psychophysischen Leistung und damit der Fähigkeit, Gefahren zu vermeiden und risikoreduzierend zu fahren.
  • die Förderung vorausschauenden Fahrverhalten,
  • das Sensibilisieren für Gefahren und Grenzen der persönlichen Belastung,
  • die Information über die Grenzen der Fahrphysik,
  • das Aufzeigen der Grenzen der eigenen Fahrfertigkeiten,
  • die Stärkung des Verantwortungsbewusstseins des Fahrers,
  • das Aufzeigen von Verhaltensweisen und Verhaltensalternativen mit denen das Ziel „Sicher zum Einsatzort“, erreicht wird.

Trainingsorte

  • Mainz-Finthen (max. 14 Personen, min. 12)
  • Wüschheim (max. 28 Personen, min. 24)
  • Grafschaft (max. 28 Personen, min. 24)
  • Germersheim (max. 14 Personen, min. 12)
  • Gerolstein (max. 14 Personen, min. 12)
  • Ramstein-Miesenbach

Hinweise

Es ist ein eigenes Einsatzfahrzeug zum Seminar mit zubringen.  Die Anmeldung und Seminarteilnahme erfolgt immer im Paar, bedeutet pro Fahrzeug sind genau zwei Teilnehmer erforderlich. Die namentliche Anmeldung der Teilnehmer muss spätestens 8 Wochen vor der Veranstaltung erfolgt sein. 

Link zum Fachbereich: www.sicherzumeinsatz.lfv-rlp.de

Derzeit ist kein neuer Seminar-Termin bekannt.