Qualifikation für das Feuerwehrärztewesen

Der Feuerwehrarzt ist ein Arzt, der durch seine Tätigkeit in der Feuerwehr im besonderen Maße Kenntnisse von Aufgabenstellung, Anforderungen und Einsatzbelastung der Feuerwehr hat und diese mit seinem medizinisch ärztlichen Sachverstand beurteilt und betreuen kann.

Zielgruppe
Approbierte Ärzte, die als Feuerwehrärzte vorgesehen sind bzw. alle an einer Mitarbeit in der Feuerwehr interessierten Ärzte

Voraussetzungen
Approbierte Ärzte mit der Weiterbildung oder Anerkennung als Facharzt sowie allgemeine und spezielle Kenntnisse in der Notfallmedizin. Eine Qualifikation als Leitender Notarzt ist von Vorteil

Themenkatalog
•    Rechtsgrundlagen
•    Einsatzgrundsätze der Feuerwehr
•    Ärztliche Betreuung der Feuerwehrangehörigen
•    Arbeitsmedizinische Grundlagen
•    Unfallverhütung

Lehrgangsdauer:        16 Unterrichtsstunden freitags und samstags
Lehrgangsort:        LFKS
Abschluss:        Teilnahmebescheinigung, Leistungsnachweis, Lernerfolgskontrolle

Mitzuführende Ausrüstung
•    Schreibzeug
•    USB-Stick
•    Wenn vorhanden vollständige persönliche Schutzausrüstung

Kleiderordnung
•    Dienstkleidung
•    persönliche Schutzausrüstung

Diese Lehrgänge sind ausschließlich über den Auftragenträger bei der Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule zu buchen. zur Seite: www.lfks-rlp.de

Derzeit ist kein neuer Seminar-Termin bekannt.