Abteilung Ausbildung

In der Abteilung Ausbildung sind alle Fachbereiche zusammengefasst, die sich um die Ausbildung und Weiterbildung der Feuerwehrangehörige befassen.
 
 
 

Abteilungsleiter: Peter Gerhards

Im Flürchen 14, 54533 Laufeld

Unsere Facharbeitsthemen

Die Förderung der einheitlichen Aus- und Weiterbildung durch praxisorientierte Übungen nach den Feuerwehrdienstvorschriften durch das Ablegen des Feuerwehrleistungsabzeichens und das Kennenlernen der Feuerwehrfahrzeuge unter Einsatzbedingungen durch den Wettbewerb im Geschicklichkeitsfahren ist der Hauptschwerpunkt dieses Fachbereiches.

Seit Anfang der 1960-er Jahre gibt es die internationalen Feuerwehrwettbewerbe nach den Richtlinien des Internationalen Feuerwehrverbandes CTIF. Bei diesen Wettbewerben und Leistungsnachweisen zeigt sich die Feuerwehr von einer eher sportlichen Seite. Bei den sogenannten "Traditionellen Feuerwehrwettbewerben" wird von der Gruppe ein trockener Löschangriff in Anlehnung an die FWDV 3 und ein Staffellauf absolviert.

Vor dem Hintergrund „Motorsäge als Rettungsgerät“ ist bei den Feuerwehren eine spezielle Ausbildung erforderlich, deren Umfang jedoch deutlich unter dem z. B. für Forstwirte liegt. Doch bereits diese Ausbildung stellt viele Träger der Feuerwehren vor Schwierigkeiten. Insbesondere dadurch, dass in den Reihen der Feuerwehrangehörigen üblicherweise ein starkes Interesse am Umgang mit der Motorsäge besteht. Der Landesfeuerwehrverband hat hierzu in diesem Fachbereich ein weiteres Angebot für die Feuerwehrangehörigen geschaffen.

Unter diesem Motto steht nun schon seit mehreren Jahren ein Angebot speziell für Feuerwehreinsatzfahrer. Im Ernstfall sind die Kameraden von Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren stets besonderen Gefahren ausgesetzt. Vor allen kommt es natürlich darauf an, dass sie überhaupt „Sicher“ am Einsatzort ankommen. Hier hat der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz e.V. (LFV) ein Programm entwickelt, welches die Fahrer auf Grenzsituationen vorbereiten soll.

Die Feuerwehren sind Kulturträger. Nicht nur feuerwehrtechnische, sondern auch musikalische Kompetenz zeichnet vielerorts die örtlichen Feuerwehren aus. Mit dem Fachbereich Musik hat auch hier der LFV ein Instrumentarium geschaffen, neben Richtlinien für Musiker in den Feuerwehren und für musiktreibende Züge der Feuerwehren, auch Wertungsrichtlinien für Wertungsspielen zu erarbeiten.

"In der Vergangenheit liegt die Zukunft" und das sollten wir uns immer Aufrecht erhalten. Daher ist unser Fachberater für Feuerwehrhistorik ein wichtiges Bindeglied zwischen dem "Altem" und dem "Neuen" . In Uniformen, Helmen und vielen weiteren Ausrüstungsgegenständen aber auch in Auzeichnungen und Ehrungen zeigt sich die Geschichte der Feuerwehr.

„Retten, bergen, löschen, schützen“ – im feuerwehr erlebnis museum Hermeskeil wird Feuerwehrgeschichte in einem neuen zweigeschossigen  Museumsgebäude auf über 1.000 qm  Ausstellungsfläche so spannend und interaktiv vermittelt, dass die Faszination und der Schrecken des Feuers alle Sinne des Besuchers berührt.