Fachbereich Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen (SRHT)

In den zurückliegenden Jahren ist bei den Feuerwehren eine rasante Entwicklung in den Bereichen Absturzsicherung und Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen zu verzeichnen gewesen.
Rettungs- und Hilfeleistungseinsätze in Höhen und Tiefen gehören seit Jahrzehnten fest zum Aufgabenbereich der Feuerwehren. Aus einer alten Feuerwehraufgabe ist ein völlig neuer Aufgabenbereich entstanden, der noch nicht überall Akzeptanz findet.
Das Ab- und Aufseilverfahren, auch als Höhenrettung bekannt, wird als Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen (SRHT) bezeichnet. Dies ist ein Verfahren, welches unter Anwendung spezieller Geräte und Ausrüstungen ein sicheres Überwinden von Höhenunterschieden ermöglicht. Dabei können mit verschiedenen Methoden des Ab- und Aufseilens beliebige Punkte eines Objektes erreicht werden. Die SRHT unterscheidet sich grundsätzlich von herkömmlichen Methoden der Menschenrettung und erfordert deshalb auch eine dafür spezifische Ausbildung.

Fachbereichsleiter: Jan Mallmann

    Direktlink zu diesem Fachbereich: www.srht.lfv-rlp.de